Keine Bilder im FlexSlider.


Umgebung

Aus der Welt des Sandsteins - in den Glanz des Barocks Dresden und das Sächsische Elbland

Die nur wenige Kilometer von der Sächsischen Schweiz entfernte Kunst und Kulturstadt Dresden, das Sächsische Elbland und die Umgebung gehören, seit der Entdeckung der romantischen Landschaft des Elbsandsteingebirge, auf das engste zusammen und sollten von den Besuchern als Einheit betrachtet werden. In Pirna dem "Tor zur Sächsischen Schweiz" beginnt Fluss abwärts die "Sächsische Weinstraße" und führt, als kleinstes und nördlichst gelegenstes Weinbaugebiet Deutschlands, bis nach Diesbar-Seußlitz. Nachdem sich die Sandsteinfelsenlandschaft zu einem breiten Elbtal weitet, folgt eine liebliche Flusslandschaft in deren Verlauf sich einer Perlenkette gleich kulturhistorische und architektonische Sehenswürdigkeiten aneinander reihen. Erkunden Sie die großartige sächsische Geschichte, bewundern Sie die einzigartigen Kunstschätze und Sie Erleben was Sachsen so berühmt macht. Das barocke Altstadtensemble Dresdens mit seinen zahlreichen berühmten Museen locken mit einzigartigen Kulturschätzen. Bei einer Schlössertour mit einem Dampfer der weltweit größten und ältesten Schaufelraddampferflotte ab / an Terrassenufer beeindruckt der Charme des Elbtals zwischen Dresden und Schloss Pillnitz.

Bewertungen des Hotel & Gasthof zur Post